So werben Partnerbörsen und Datinportale

Liebes-Werbung ist Saisongeschäft: Aktuelle XAD-Analyse zum TV-Werbeverhalten von Partnervermittlungs- und Dating-Portalen: Jahreswechsel und Sommer sind intensive TV-Werbemonate für die Branche – Spartensender stehen als Werbeplattformen hoch in Kurs – Parship mit dem höchsten Brutto-Media-Volumen im TV.

Ob große Romanze oder unverbindlicher Treff, für Bedürfnisse aller Art stehen Partnervermittlungs- und Dating-Portale im Netz parat. Im Nachgang zum Valentinstag veröffentlicht XAD eine Analyse des TV-Werbeverhaltens dieser Branche im Zeitraum von 01. Januar 2014 bis 31. Januar 2016. Ergebnis: Partnervermittlung und Dating werden mit saisonalen Schwerpunkten zum Jahreswechsel und im Sommer im TV beworben. Am meisten profitieren männeraffine Spartensender wie Tele 5, N24 und DMAX von den Werbegeldern. Das Datingportal Parship ist Spitzenreiter bei Brutto-Media-Ausgaben und Ausstrahlungen. Insgesamt gesehen machen Partnervermittlungen den Löwenanteil unter den TV-Werbern der Branche aus.

Zum Jahreswechsel und im Sommer hat das TV-Werbeaufkommen von Anbahnungs-Portalen Hochkonjunktur

Man könnte einen Bezug zu Balzverhalten im Tierreich herstellen, ähnliches Verhalten wird ja auch dem Homo Sapiens nachgesagt: Fakt ist: das Werbeverhalten von Dating-Portalen unterliegt saisonalen Schwankungen. Da die Vorlieben in Liebesdingen sehr unterschiedlich sind, hält die Branche unterschiedliche Angebote bereit, die XAD für eine aussagekräftige Analyse in die folgenden Kategorien unterteilt hat: Partnervermittlung für heiratswillige Singles, Dating für das Flirten und Kennenlernen und die FSK 18 Dating Kategorie für die Suche nach unverbindlichen Treffs. In der folgenden Grafik sind die Vertreter der einzelnen Kategorien aufgelistet.

Bild1

Klassische Partnervermittlungen werben am meisten im TV

Bei der Auswertung über den gesamten Zeitraum fällt auf, dass die Partnervermittlungen mit Abstand am meisten Brutto-Media in die Hand nehmen und am häufigsten im deutschen TV mit ihren Werbespots zu sehen sind. Die Spitzenzeiten für die Werbemaßnahmen der Partnervermittlungen liegen in den Sommermonaten und in den Wintermonaten (Ende Dezember bis Februar). Im Juli 2014 stieg die Anzahl der Ausstrahlungen auf 7.214, im Juli 2015 war das Niveau mit 5.830 Ausstrahlungen ebenfalls sehr hoch. Im Januar 2016 wurde 7.134 Mal eine Partnervermittlung im TV beworben, 2015 waren es noch 6.776 Ausstrahlungen.
Auch in den Kategorien Dating und FSK 18 Dating lassen sich diese saisonalen Schwanken wiedererkennen. Viele Single-Portale starten in der Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel mit neuen TV Kampagnen und halten ihr hohes Schaltvolumen während des Januars aufrecht. Hingegen sind die Monate vor der Weihnachtszeit offensichtlich nicht der richtige Zeitpunkt, um sich zu verlieben oder um sich auf die Suche nach einem erotischen Abenteuer zu begeben. Im Oktober, November und den ersten Wochen im Dezember fallen die TV Ausstrahlungen für ab.

Ausstrahlungsverlauf der Datingportale

Spartensender sind die Sender zum Verlieben

Bei einem Blick auf die Verteilung der Ausstrahlungen auf die Top Sender in den Jahren 2014 und 2015 stechen die männeraffinen Spartensender tele5, N24 und dmax besonders ins Auge. Sport 1 auf Platz vier passt in dieses Schema der männlichen Zielgruppen-Ansprache. In 2014 findet sich der Frauensender Sixx noch nicht unter den Top 10, in 2015 schafft er es mit 4% der Ausstrahlungen immerhin auf Platz 9.

Sender auf denen Datingportale werben 2014Sender auf denen Datingportale werben 2015

Parship Spitzenreiter unter den TV-Werbern

Parship rangierte nach Ausstrahlungen und nach TV Brutto-Media-Ausgaben an erster Stelle. Mit 39,54 Mio. EUR Brutto-Media-Ausgaben im Jahr 2015 steigerte das Unternehmen von 2014 auf 2015 seine Brutto-Ausgaben um mehr als 7 Mio. EUR. In 2014 bewarb Parship 31 unterschiedliche Spotversionen, in 2015 waren es bereits 37 Spotversionen. Auf den Plätzen zwei und drei folgen in beiden Jahren die Partnervermittlungen EliteMedianet (2015 mit 13,50 Mio. EUR) mit ihrem Portal Elite Partner „für Akademiker und Singles mit Niveau“ und Affinitas (2015 mit 13,33 Mio. EUR) mit ihrem Portal eDarling.de.

Banner_CTA_Spielzeugauswertung_rund

Im Bereich „legeres Dating“ und „niveauvolle Abenteuer“ rangierte Interdate mit seinem Casual Dating Portal C-Date auf dem ersten Platz nach Brutto-Media-Ausgaben und nach Ausstrahlungen. Auch hier zeigt der Trend nach oben: Die Ausstrahlungen und Brutto-Media Ausgaben stiegen von 2014 auf 2015 deutlich an. Unter den FSK 18 Dating-Portalen schaltete in 2015 HQ Entertainment Network die meisten TV-Spots. Diese bewarben die Portale fremdgehen69.com, reif6.com und xpartner.de. In 2014 strahlte Jadorra S.à r.l. für seine Plattform treffpunkt18.de die meisten TV-Spots aus.

Ausstrahlungen Datingspots in 2015 Brutto Media

Ausstrahlungen Datingspots in 2014 Brutto Media

 

Methodologie:
Mithilfe einer bild- und audiobasierten Erkennungstechnologie wird jeder TV-Werbespot erkannt, aufgezeichnet und mit redaktionellen Infos hinterlegt. Die Brutto-Media-Ausgaben werden auf Grundlage des Codierungsverfahrens der GfK, der Preisindizes des Senders und der Länge der Spots berechnet. Auf Basis dieser Daten lassen sich qualifizierte Aussagen hinsichtlich der Anzahl der Ausstrahlungen und der Brutto-Media-Ausgaben auf den einzelnen treffen.
Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Jetzt die XAD Premium-Funktionalitäten live erleben